Zum Hauptinhalt springen

Pressemeldung


Solidarität mit den Beschäftigten der GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH!

In Bezug auf die geplanten Filialschließungen erklärt Wolfgang Weber für den Sprecher*innenrat DIE LINKE. Darmstadt:

 

„Als DIE LINKE. Darmstadt stehen wir an der Seite der Beschäftigten der GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH. Die Konzernspitze muss der tarifvertraglich zugesicherte Standort- und Beschäftigungssicherung, die erst Ende 2019 mit der Gewerkschaft ver.di vereinbart wurde, einhalten.

Großaktionäre müssen für die Managementfehler zahlen, nicht die Beschäftigten! Es kann nicht sein, dass Beschäftigte die seit Jahren oder sogar Jahrzehnten für den Konzern arbeiten erwerbslos werden, während René Benkos Milliardenvermögen unangetastet bleibt. Die Belegschaften müssen in die Ausrichtung der Zukunft von GALERIA Karstadt Kaufhof als mindestens gleichberechtigter Partner einbezogen werden! Deshalb unterstützen wir die Protestaktion der Belegschaften am kommenden Freitag genauso wie alle weiteren Aktionen der Beschäftigten und rufen auch alle Bürger*innen Darmstadts auf sich solidarisch zu zeigen.“

Pressekontakt

Pressesprecherin
Lisa Hofmann, 01515 7562739