Zum Hauptinhalt springen

Pressemeldung


Neuer Kreisvorstand der LINKEN. Darmstadt im Amt

Mitgliederversammlung wählt am 5./14.6. einen siebenköpfigen Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung am 5.6., fortgesetzt am 14.6.2008 hat sich der Kreisverband DIE LINKE. Darmstadt einen neuen siebenköpfigen Vorstand gewählt.

Die 30 anwesenden Mitglieder bestimmten mit großer Mehrheit den 30 Jahre alten Jens Liedtke zum Kreisvorsitzenden. Liedtke ist als Studierendenvertreter an der Hochschule Darmstadt für freie Bildung aktiv und hat das Verfassungsreferendum gegen die Studiengebühren mit in Gang gesetzt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Lisa Hofmann (24), Andrea Plaßmeier (44), Verena Smöch (27), Thomas Ehlers (44), Fritz Schmidt-Kleiner (61) und Uli Franke (39). Fast alle neuen Vorstandsmitglieder sind erst nach der Vereinigung von WASG und Linkspartei in DIE LINKE eingetreten. Dies sei ein Zeugnis dafür, dass "DIE LINKE eine wachsende und lebendige Partei ist, die auch in Darmstadt viele Menschen in allen Altersgruppen motiviert, politisch aktiv zu werden", kommentiert Jens Liedtke die Zusammensetzung des neuen Vorstands.

Lisa Hofmann ist Studentin und Mitglied im Bezirksjugendvorstand von ver.di Südhessen. Sie war bisher vor allem mit Schulpolitik und beruflicher Bildung befasst. Andrea Plaßmeier arbeitet als Sozialpädagogin im Frauenhaus und hat sich bereits als Direktkandidatin für Wahlkreis 50 in Darmstadt bekannt gemacht. Verena Smöch ist aus Frankfurt zum Studium der Soziologie an die TU gewechselt. Sie ist im Jugendverband ['solid] aktiv und arbeitet schwerpunktmäßig in der Kampagne gegen den Kriegseinsatz der Bundeswehr in Afghanistan. Fritz Schmidt-Kleiner entstammt der Dritte-Welt-Bewegung und ist durch seine Tätigkeit als Sozialarbeiter im Jugendamt auch mit den Folgen von “Hartz IV” befasst. Thomas Ehlers beschäftigt sich in der Gruppe G.Ü.D (Gegen.Überwachung.Darmstadt) mit den Einschränkungen der persönlichen Freiheit der Bürgerinnen und Bürger.  Uli Franke, der neue Schatzmeister des Kreisverbands, war kommunalpolitisch bei der Wählervereinigung OS/3 aktiv, bevor er sich als Direktkandidat im Wahlkreis 49 um ein Mandat für DIE LINKE bewarb.

Der neue Vorstand will nun mit frischer Energie die Präsenz der Partei in Darmstadt stärken und die Entwicklung des Kreisverbands in der veränderten Situation nach dem Erfolg bei den Landtagswahlen tatkräftig unterstützen.

Pressekontakt

Pressesprecherin
Lisa Hofmann, 01515 7562739